Tagesspiegel 03.06.2020:

Deutsche Wohnen will 21 Häuser in Berlin kaufen

Die Deutsche Wohnen plant, ein größeres Immobilienpaket zu erwerben. Die Senatsverwaltung will Mieter, wo möglich, vor Verdrängung schützen.


Berliner Zeitung 03.06.2020:

Deutsche Wohnen geht weiter auf Einkaufstour

Der größte private Vermieter in Berlin will noch mehr Mietshäuser erwerben. Die Bezirke fordern, dass der Konzern sich dazu verpflichtet, die Ziele des Milieuschutzes einzuhalten.

Berliner Zeitung 03.06.2020:

Katrin Lompscher: „Man muss auch über Möglichkeiten eines Mietverzichts sprechen“

Die Stadtentwicklungssenatorin über die Folgen der Corona-Pandemie, eine mögliche Fortschreibung des Mietspiegels, die Klagen gegen den Mietendeckel und einen neuen Anlauf zur Reform des sozialen Wohnungsbaus.
junge Welt 02.06.2020:

Deutsche Wohnen will in erste Börsenliga

Der zweitgrößte deutsche Vermieter steht vor dem Sprung in den Dax. Mieter erwarten nichts Gutes.
taz 02.06.2020:

Da streikt sich was zusammen

Das Bündnis „Wir zahlen nicht“ wirbt für die Beteiligung an einem Mietstreik. Die Coronahilfen von Bund und Senat reichten nicht.
neues deutschland 02.06.2020:

Nachbarn solidarisieren sich mit der Liebig 34

"Lebendes Schutzschild" im Falle einer Räumung.


Tagesspiegel 02.06.2020:

300 Menschen protestieren gegen drohende „Liebig 34“-Räumung

Während der Demonstrationen im Friedrichshainer Südkiez war die Polizei mit 350 Einsatzkräften unterwegs. Drei Polizisten wurden leicht verletzt.


Berliner Zeitung 02.06.2020:

„Liebig 34“: Linksautonome attackieren Hausverwaltung

An diesem Mittwoch soll über eine Räumungsklage gegen das „Anarcha-queer-feministische Hausprojekt“ entschieden werden.


taz 01.06.2020:


Linke Szene demonstriert vorab

Am Mittwoch wird über die Räumungsklage gegen das Hausprojekt Liebig 34 entschieden. Schon Dienstag soll in Friedrichshain dagegen protestiert werden.
Berliner Zeitung 01.06.2020:

Lobbyismus am Hermannplatz: „Das ist besonders ausgeklügelt“

Timo Lange von der Organisation Lobbycontrol hält die Aktivitäten der Signa-Gruppe am Hermannplatz für außerordentlich professionell. Die Gruppe plant den Abriss des alten Karstadt-Gebäudes und beauftragte eine Agentur, um Stimmung für ihr Vorhaben zu machen.


Berliner Zeitung 30.05.2020:


Die Lobbyisten vom Hermannplatz

René Benko gehört zu den reichsten Menschen der Welt. Nun krempelt die von ihm gegründete Signa-Gruppe Berlin um: 3,5 Milliarden Euro sollen laut Berichten investiert werden. Es scheint, als setze er in Kreuzberg auf grüne Lobbyisten, um Widerständen entgegenzuwirken.
Berliner Morgenpost 31.05.2020:

Mieterbund: Mietendruck bei Deutsche Wohnen wird steigen

Der absehbare Börsenaufstieg des Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen in den Leitindex Dax erfüllt Mietervertreter mit Sorge.


Tagesspiegel 31.05.2020:

Mieter fürchten Aufstieg von Deutsche Wohnen in den Dax

Wer in der ersten deutschen Börsenliga mitspielt, fällt auch international auf. Nun steht der zweitgrößte deutsche Vermieter vor dem Sprung. Mieter erwarten nichts Gutes.

Tagesspiegel 28.05.2020:

Warum getrennte Paare oft weiter zusammenleben müssen

Nach einer Trennung müssen Ex-Partner häufig wider ihres Willens zusammenleben, weil es in Berlin zu wenige Wohnungen gibt. Ein Erfahrungsbericht.
neues deutschland 29.05.2020:

Foulspiel wird schwieriger

Rot-Rot-Grün verbessert Bedingungen für Volksbegehren deutlich.


taz 29.05.2020:

Direkt geht anders

Rot-Rot-Grün feilscht zu lange um Verbesserungen bei der Direkten Demokratie — und verliert so Glaubwürdigkeit bei Initiativen und Zivilgesellschaft.


rbb24 29.05.2020:

Rot-Rot-Grün will Berliner Abstimmungsgesetz ändern

Seit fast einem Jahr prüft der Berliner Senat, ob das Volksbegehren "Deutsche Wohnen & Co enteigenen" rechtens ist. Um solche "Endlosprüfungen" zu vermeiden, will Rot-Rot-Grün das Abstimmungsgesetz ändern. Der Plan ist schon älter.


Berliner Morgenpost 29.05.2020:

Bürger in Berlin sollen leichter mitbestimmen können

In Berlin will die Koalition versuchen, Verfahren für Volksinitiativen und Volksbegehren zu entschlacken und beschleunigen.
taz 28.05.2020:

„Amazon greift nach Grundrechten“

Alexa, überwachst du uns? Amazon will in Berlin ein Zentrum für Abhörtechnik aufbauen. Der Software-Entwickler Yonatan Miller protestiert dagegen.
neues deutschland 28.05.2020:

Katrin Lompscher: Enteignung ist einer von mehreren Wegen

Berliner Stadtentwicklungssenatorin hält sich weitere Optionen offen.