rbb24 03.09.2019:

Hunderte Teams sollen in einer Nacht Berliner Obdachlose zählen

Bis zu 10.000 Menschen leben nach Schätzungen in Berlin auf der Straße — doch wie viele es genau sind, ist bislang nicht bekannt. In einer Nacht Ende Januar soll sich das ändern: Hunderte Teams sollen dann Obdachlose zählen - aber nicht nur das.


Berliner Zeitung 03.09.2019:

Obdachlosigkeit: Berliner Wohnungslose werden gezählt

einer weiß, wie viele Menschen in Berlin auf der Straße leben, also ohne eigene Wohnung sind. Je nach Schätzung spricht man von 6000 bis 10.000 Menschen.


Berliner Morgenpost 03.09.2019:

Berliner Senat will Obdachlose zählen

In einer „Nacht der Solidarität“ Ende Januar 2020 sollen die Obdachlosen auf Berlins Straßen gezählt werden.
Berliner Zeitung 03.09.2019:

Mietendeckel: Mieten in Berlin steigen trotzdem

Die Mieten in Berlin sollen trotz Mietendeckel jährlich um 1,3 Prozent steigen können — aber nur, wenn die festgelegten Miet-Obergrenzen nicht überschritten werden.


Tagesspiegel 03.09.2019:

Senat will Mietsteigerungen von 1,3 Prozent erlauben

Der erste Entwurf des Mietengesetzes ist nun öffentlich einsehbar. Die Obergrenzen sollen zwischen 3,92 Euro und 9,80 Euro pro Quadratmeter liegen.


taz 03.09.2019:

Ist der Deckel dicht genug?

Der Gesetzesentwurf zum Mietendeckel steht. Was bleibt übrig vom ursprünglichen Vorhaben? Und bringt dieser Mietendeckel jetzt überhaupt etwas?


junge Welt 02.09.2019:


Mietendeckel mit Ausnahmen

Berlin: Weitere Preissteigerungen nach Modernisierungen befürchtet.


rbb24 02.09.2019:

Berliner Mieterverein ist "zufrieden" mit dem Mietendeckel

Der Mieterverein hat sich positiv zum Gesetzentwurf für einen Mietendeckel geäußert. Sebastian Bartels sagte im rbb, der Entwurf helfe, "willkürlich festgelegte Mietkosten zu unterbinden". Letztlich würden auch Vermieter profitieren.

Berliner Zeitung 03.09.2019:

Neue Preis-Staffelung: Sozialwohnungen in Berlin werden teurer

Der Mietanstieg auf dem freien Wohnungsmarkt soll durch den Mietendeckel begrenzt werden — im sozialen Wohnungsbau müssen sich Mieter dagegen auf steigende Belastungen einstellen.
Berliner Zeitung 02.09.2019:

Haus der Gesundheit: Samwer-Brüder werfen Ärzte raus

Dem Haus der Gesundheit stehen einschneidende Änderungen bevor, die zu einer schlechteren ambulanten Versorgung des umliegendes Quartiers führen werden.
junge Welt 02.09.2019:

Hausgemachte Wohnungsnot

In den 90ern verscherbelte die Deutsche Bahn AG zahlreiche Immobilien. Nun will der Konzern Quartiere für Beschäftigte bauen.
Berliner Morgenpost 02.09.2019:

Berliner in Sorge vor dem Wohnen im Alter

Kann ich mir als Rentner meine Wohnung noch leisten? In Berlin fehlen 110.000 altersgerechte und zugleich bezahlbare Wohnungen.
neues deutschland 01.09.2019:

Karl Marx, olé! Mieter der Allee feiern

Die Rekommunalisierung von über 700 Wohnungen an der Karl-Marx-Allee ist fast perfekt.
taz 01.09.2019:

Metropolis ist anderswo

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg erteilt eine Absage an die ambitiösen Neubaupläne von Karstadt am Hermannplatz.


Berliner Morgenpost 30.08.2019:

Bezirk lehnt Karstadt-Neubau am Hermannplatz ab

Am Hermannplatz will die Signa GmbH das Karstadt-Kaufhaus neu bauen. Baustadtrat Florian Schmidt (Grüne) lehnt Pläne für "Monumentalbau" ab.


rbb24 30.08.2019:

Bezirke lehnen Pläne für Karstadt-Neubau am Hermannplatz ab

Riesig sollte es werden, das neue Karstadt-Gebäude am Hermannplatz. Doch die tollkühnen Pläne des Eigentümers, eine österreichische Investorengruppe, werden jetzt jäh ausgebremst. Baustadtrat Schmidt sagt: "Wir brauchen kein Stadtschloss in Kreuzberg."


Berliner Zeitung 30.08.2019:

„Überzogen und unangemessen": Bezirk lehnt Karstadt-Umbau am Hermannplatz ab

Im „Glanz der 20er-Jahre“ wollte Immobilienentwickler Signa das Karstadt-Kaufhaus am Hermannplatz erstrahlen lassen, etwa 450 Millionen Euro wollte der österreichische Konzern in den Teilabriss und Umbau des Gebäudes investieren.


Tagesspiegel 30.08.2019:

Wirtschaftssenatorin Pop will Karstadt-Replik am Hermannplatz

Die Pläne für den Karstadt am Hermannplatz sorgen für Streit bei den Berliner Grünen: Senatorin Pop ist dafür, Kreuzbergs Bezirkspolitiker Schmidt dagegen.


Tagesspiegel 29.08.2019:


Karstadt-Replik im 20er-Jahre-Stil abgelehnt

Der Signa-Konzern plant einen besonderen Umbbau des Karstadts am Hermannplatz. Doch Baustadtrat Schmidt durchkreuzt die Pläne — sie würden nicht ins Stadtbild passen, findet er.

Berliner Abendblatt 31.08.2019:

Berlin-Kreuzberg: Neustart für das Postscheckamt

Degewo und Art-Invest Real Estate sind neue Käufer: Wohnen und Gewerbe geplant.