neues deutschland 06.09.2018:

Stapeln macht mehr Wohnungen

Friedrichshain-Kreuzberg will neue Bauflächen durch Mehrfachnutzung schaffen.


Tagesspiegel 05.09.2018:


Lieber Gemeinwohl als Hardrock-Hotel

Baustadtrat Schmidt setzt auf Bürgernähe: Noch in dieser Legislatur sollen 6.500 Baugenehmigungen erteilt werden — solange sie dem Gemeinnutz dienen.
Berliner Zeitung 06.09.2018:

Neue Wohnungen in Friedrichshain-Kreuzberg: Kann man bald über dem BSR-Areal wohnen?

Das Areal der Berliner Stadtreinigung (BSR) an der East Side Gallery könnte überbaut werden, das Regenwasserrückhaltebecken am Columbiadamm ebenfalls, und in der Nähe des Tempodroms könnte ein Wohnhochhaus entstehen.
Süddeutsche Zeitung 05.09.2018:

So will die Regierung die Mietpreisbremse verschärfen

An diesem Mittwoch will das Bundeskabinett ein Gesetz zur Verschärfung der Mietpreisbremse beschließen. Es enthält einige deutliche Verbesserungen für Mieter.
rbb online 05.09.2018:

"Der Elefant im Zimmer sind die Ferienwohnungen"

Wohnraum in Berlin ist gefragt. Ein neues Gesetz erlaubt es den Behörden jetzt, leerstehende Häuser zu übernehmen und wieder fit machen zu lassen. Aber: Macht das auch Sinn? Meinungen von Politikern und Betroffenen.
Tagesspiegel 05.09.2018:

Das (fast) leere Schulhaus vom Bergmannkiez
 
Mitten in Kreuzberg steht seit Jahren ein ehemaliges Schulgebäude in bester Lage großteils leer. Lange hat das niemanden interessiert.
Berliner Morgenpost 05.09.2018:

Berliner Bäume dürfen bald vor Baugenehmigung gefällt werden

Der Senat schafft neue Regeln, wie in Berlin mehr Wohnungen entstehen sollen. Straßenbäume können Neubauvorhaben einfacher weichen.


Berliner Morgenpost 05.09.2018:

Beschleunigung des Wohnungsbaus: Ein bisschen Kahlschlag

Der Kompromiss von Bauen und Baumschutz bleibt nebulös, sagt Isabell Jürgens. Ein Kommentar.
neues deutschland 05.09.2018:

Grüne Dächer gegen Extremwetterlagen

Durch die zunehmende Bebauung der Innenstädte kann Regenwasser immer schlechter versickern. Gemeinsam mit der Regenwasseragentur haben die Berliner Wasserbetriebe deswegen den "ersten Berliner Gründach-Wettbewerb" ins Leben gerufen.
neues deutschland 05.09.2018:

Berliner Platten werden aufgestockt

Die landeseigene Berliner Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE soll ihre Plattenbauten aufstocken.


taz 04.09.2018:

Die Platte hat wieder Zukunft

Der Streit um Bäume scheint beigelegt — für neue Wohnungen will der rot-rot-grüne Senat nun dadurch sorgen, dass er Plattenbauten aufstocken lässt.


Berliner Morgenpost 04.09.2018:

Berliner Plattenbauten sollen höher werden

Die Plattenbauten aus DDR-Zeiten sollen die Wohnungsnot in der Hauptstadt lindern. Geplant ist, die bestehenden Gebäude aufzustocken.


Berliner Zeitung 04.09.2018:

Wohnungsmangel in Berlin: Senat plant weitere Etagen auf DDR-Plattenbauten

Viele DDR-Plattenbauten in Berlin könnten demnächst systematisch aufgestockt werden, um mehr dringend benötigte Wohnungen zu schaffen.

neues deutschland 04.09.2018:

Lompscher legt den Turbo ein

Programm zur Beschleunigung des Wohnungsbaus beschlossen.


Tagesspiegel 04.09.2018:

Berlin bleibt hinter eigenen Erwartungen zurück

Der erste Bericht der "Wohnraumversorgung Berlin" zeigt: Die sechs landeseigenen Firmen haben den sozialen Wohnungsbau verstärkt — aber nicht genug.

Berliner Zeitung 04.09.2018:

Wohnungsmarkt: Landeseigene Unternehmen kassieren bei neuen Mietverträgen ab

Die sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen mit ihren etwa 300.000 Wohnungen sollen preisdämpfend auf den Berliner Wohnungsmarkt wirken.
rbb online 04.09.2018:

"Das läuft auf eine Enteignung hinaus"

Wenn Hausbesitzer in Berlin ihre Immobilien unvermietet vergammeln lassen, sollen sie ihnen künftig zeitlich befristet entzogen werden können. Carsten Brückner, Vorsitzender vom Eigentümerverband Haus & Grund, hält von dieser sogenannten Treuhandlösung nicht viel.


rbb online 04.09.2018:

Wie funktioniert die Treuhandlösung?

Das Abgeordnetenhaus will den Leerstand bekämpfen, deshalb gilt seit dem 1. August ein verschärftes Zweckentfremdungsverbot-Gesetz. Danach können die Bezirke einen Treuhänder einsetzen. Wie dieses Treuhänder-Modell funktioniert, erklärt Wolf Siebert.