taz 13.04.2018:

Bauwagen trotzen der Gentrifizierung

Trotz des Runs auf Baugrundstücke bleibt die Zahl der Wagenplätze konstant. Da die Gefahr einer Räumung immer besteht, will die Linke neue Plätze schaffen.
Berliner Zeitung 13.04.2018:

Berlins Wohnungsunternehmen: Die Stadt kassiert bei fast jedem zweiten Mieter ab

Ihre politische Aufgabe ist es, die Mieten in bestehenden Wohnungen bezahlbar zu halten — trotzdem bitten die sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen ihre Mieter immer wieder zur Kasse.
neues deutschland 13.04.2018:

LINKE will Hausbesitzer enteignen

Instrument der Sozialisierung soll zur Gewinnung von Flächen für Wohnraum genutzt werden.


taz 13.04.2018:

„Enteignungen sind legitim“

Lassen Eigentümer ihre Häuser leerstehen, will die Linke sie enteignen. Und Parteichefin Katina Schubert ist guter Hoffnung, dass die SPD da mitzieht.


Berliner Zeitung 12.04.2018:

Ungenutzte Flächen: Linken-Chefin will Grundbesitzer für Wohnungsbau enteignen

Das Land Berlin braucht Flächen für den Bau von Wohnungen, Kitas und Schulen. Die Parteispitze der Linken spricht sich dafür aus, im Zweifel auch Besitzer ungenutzter Grundstücke zu enteignen.

junge Welt 12.04.2018:

Protest gegen Miethaie

Wohnungsnot und Verdrängung bringen Berlinerinnen und Berliner auf die Straße. Nach zehn Aktionstagen folgt Großdemonstration am Samstag.
taz 12.04.2018:

Rigaer Straße im Rentenalter

Nirgends ist der Protest gegen Verdrängung so ausdauernd wie in Tegel. Seit acht Jahren wehren sich die alteingesessenen Mieter erbittert.
Berliner Zeitung 12.04.2018:

Weltweit an der Spitze: In Berlin steigen die Immobilienpreise am stärksten

Nicht nur Wohnungssuchenden ist bestens bekannt, dass die Grundstückspreise in Berlin seit Jahren gewaltig ansteigen.
neues deutschland 12.04.2018:

Schrittmacher der Genossenschaften werden

Senatorin Lompscher verspricht deutlich mehr Unterstützung für gemeinwohlorientierte Wohnungsunternehmen.
Berliner Woche 11.04.2018:

Eckpfeiler für das Bauvorhaben Pankower Tor stehen so gut wie fest

Beim Bauvorhaben Pankower Tor kommen Land, Bezirk und Investor mit ihren Abstimmungen offenbar endlich voran.


Tagesspiegel 12.03.2018:

Grüne fordern Baurecht für mehr Wohnungen

Der Pankower Abgeordnete Andreas Otto wpnscht sich ein lebendiges Stadtquartier mit 3000 Wohnungen im strittigen Baugebiet. Investor Krieger verspricht 1000 Wohnungen.

Berliner Woche 11.04.2018:

Studentenwohnungen auf dem Schlachthof

Die berlinovo Immobilien GmbH plant bis zum Jahr 2020, zirka 2500 neue Einzelappartements für Studenten zu errichten. Ein Großteil davon entsteht im Bezirk Pankow.
ZITTY 11.04.2018:

WIDERSETZEN — "Berlin ist noch zu retten!"

Eine Demo, 188 Gruppen — von Mieterinitiativen über Gewerkschaften bis zum Türkischen Bund. So vielstimmig war der Protest gegen den Mietenwahnsinn in Berlin noch nie. Die neue Solidarität kann die Zukunft der Stadt verändern.
Berliner Zeitung 11.04.2018:

Wohnungskrise: Was kostet die Hauptstadt?

Makler freuen sich, Mieter fürchten steigende Wohnkosten und Verdrängung: Immobilien in Berlin locken Anleger aus dem In- und Ausland an.