Tagesspiegel 12.02.2018:

Streit um Kündigung für Kult-Fahrradladen

Die "fahrradstation" in der Bergmannstraße muss ausziehen. Doch ist der Besitzer wirklich ein Opfer der Gentrifizierung — oder vielleicht das Gegenteil?
Berliner Morgenpost 12.02.2018:

Potsdam hängt Berlin beim Wohnungsbau ab

Je 1000 Einwohner baut die Landeshauptstadt Potsdam mehr als doppelt so viele Wohnungen wie der große Nachbar.
taz 11.02.2018:

Mehr Geld für Baugrundstücke

Mittes Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) fordert mehr Engagement im Wohnungsbau — und lobt die von seiner Partei attackierte linke Bausenatorin Katrin Lompscher.


Berliner Morgenpost 10.02.2018:

Baustadtrat will in Mitte Tausende Wohnungen bauen

Mittes Baustadtrat Gothe (SPD) will den Neubau und Kauf von Wohnungen durch landeseigene Unternehmen forcieren.


Tagesspiegel 09.02.2018:

Zeit für die Spreemetropole!

Wie wollen wir leben? Mittes Baustadtradtrat Ephraim Gothe (SPD) gibt sechs Handlungsempfehlungen, wie die Zukunft Berlins gestaltet werden sollte.


Berliner Zeitung 09.02.2018:

Baustadtrat fordert: Berlin muss „noch aggressiver“ Häuser kaufen

Ephraim Gothes Botschaft ist unmissverständlich: Berlin muss selber aktiv werden, damit es genug bezahlbaren Wohnraum gibt.

Tagesspiegel 10.02.2018:

Kommt jetzt die Antragswelle für Wohnberechtigungsscheine?

Sozialwohnungen sollen auch Berlinern mit mittleren Einkommen zur Verfügung stehen. Aber dafür gibt es zu wenig Sachbearbeiter — und zu wenige Wohnungen.
Berliner Zeitung 10.02.2018:

Grundstückspreise in Berlin steigen — aber nicht mehr überall

Für einen Quadratmeter am Brandenburger Tor bekäme man anderswo in Berlin ein Grundstück für ein Reihenhaus: Baugrundstücke in Berlin verteuern sich weiter.


Berliner Morgenpost 10.02.2018:

Grundstücke in Berlin werden teurer  aber nicht überall

Auch 2017 sind die Grundstückspreise in Berlin stark gestiegen. Doch in manchen Gegenden stoßen die Preise an ihre Grenzen.
neues deutschland 10.02.2018:

Kreuzberger Gedenkstätte für NS-Zwangsarbeiter

Historiker Nachama spricht sich für Dachverband von Gedenkorten zu Zwangsarbeit aus.
Tagesspiegel 09.02.2018:

Der Wedding kämpft gegen explodierende Mieten

Im einstigen Arbeiterkiez schießen die Mieten in die Höhe — der Bezirk hält mit Neubau und Gebietsschutz dagegen.
neues deutschland 09.02.2018:

Immobilienpreise steigen weiter rasant

Auch 2017 sind die Angebotspreise für neu gebaute Eigentumswohnungen praktisch ungebremst gewachsen.


Berliner Zeitung 08.02.2018:

In diesen Berliner Stadtteilen schnellen die Kaufpreise in die Höhe

Der angespannte Wohnungsmarkt in Berlin macht sich nicht nur bei den Mieten bemerkbar. Auch die Kaufpreise für Immobilien steigen rasant — und das vor allem bei Neubauten.
Berliner Morgenpost 08.02.2018:

Mieterverein bezweifelt "große Erfolge" von Michael Müller

Berlins Regierender Michael Müller verhandelte beim Thema Wohnungsbau und Mieten mit. Der Mieterverein sieht die Ergebnisse kritisch.


Tagesspiegel 07.02.2018:

Mieterverein wirft Groko Placebo-Politik vor

Bisher war die Mietpreisbremse ein zahnloser Tiger. Nach Überzeugung des Berliner Mietervereins ändert sich daran auch mit den Absichten der Groko nichts.


Berliner Zeitung 07.02.2018:

Wohnungspolitik: So wirkt sich der Koalitionsvertrag auf Berlin aus

Mietpreisbremse, Modernisierungsumlage, Baukindergeld — in der Wohnungspolitik der GroKo soll sich einiges ändern. Hier ein Überblick über die wichtigsten Regelungen und wie sie sich auf die Hauptstadt auswirken.


ZEIT Online 07.02.2018:

Gegen die Wohnungsnot braucht es mehr Mut

Kredite, Steuern, Baugeld: Union und SPD haben im Koalitionsvertrag gute Ansätze vorgelegt, um die Wohnungskrise zu lindern. Doch es wäre so leicht, noch mehr zu tun. Ein Kommentar.


Berliner Mieterverein 05.02.2018:

GroKo-Ergebnisse zur Mieten- und Wohnungspolitik: Bescheidenes Ergebnis, unzureichende Eingriffe

„Die Koalitionsverhandlungen haben gegenüber den Sondierungsgesprächen zum Teil zwar neue Vorschläge gebracht, doch die Mieter in den Großstädten und Ballungsräumen werden letztendlich kaum entlastet“, so der Geschäftsführer des Berliner Mietervereins, Reiner Wild.
neues deutschland 08.02.2018:

Asbest noch in 100 000 Wohnungen

7000 Wohnungen landeseigener Unternehmen wurden in den vergangenen beiden Jahren asbestsaniert.


Tagesspiegel 07.02.2018:

Der Berliner Westen hat ein Asbest-Problem

Mehr als 40.000 Wohnungen der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften sind mit Asbest belastet, am stärksten betroffen ist Neukölln. Bis 2030 will der Senat den Schadstoff entfernen.

ZEIT Online 07.02.2018:

Sie kochen Kohlrabiblätter aus und heizen nur ein Zimmer

Altersarmut trifft oft Frauen: Sie verdienen weniger und arbeiten oft in Teilzeit. Unsere Autorin erforscht prekären Ruhestand. Sie sagt: Die Pläne der Groko helfen kaum.