rbb24 25.12.2020:

Das hat Rot-Rot-Grün beim Thema Wohnen noch auf der to-Do-Liste

SPD, Linke und Grüne hatten sich im Koalitionsvertrag viel vorgenommen: 30.000 landeseigene Wohnungen sollten in der Wahlperiode gebaut werden, Bestandsmieter vor steigenden Mieten geschützt werden. Neun Monate vor der Wahl ist die Bilanz durchwachsen.
Tagesspiegel 24.12.2020:

Wie ein Berliner den Mietendeckel umgeht und Höchstpreise kassiert

Der Mietendeckel gilt auch für möblierte Wohnungen. Doch nicht jeder Vermieter hält sich daran. In einer Grauzone werden Wucherpreise verlangt.
Tagesspiegel 23.12.2020:

Scheel will neuen Chef der Wohnraumversorgung Berlin verhindern

Finanzsenator Kollatz hat Volker Härtig als WVB-Vorstand berufen. Doch die Koalitionspartner sehen in ihm den „alten Baufilz der SPD“. Nun wird ein Vetorecht geprüft.
junge Welt 23.12.2020:

Gewerbemieter unter Druck

Das Berliner Bündnis "Volle Breitseite" hat am Montag mit vielen prominenten Erstunterzeichnern eine Petition zur Unterstützung der räumungsbedrohten Kiezbuchhandlung "Kisch & Co." sowie zur Einführung eines sozialen Gewerbemietrechts gestartet.
Tagesspiegel 23.12.2020:

Florian Schmidt möchte mehr „präventive Ankäufe“

Friedrichshain-Kreuzbergs Baustadtrat spricht sich für Ankauf von Wohnungen im Bezirk aus Landesmitteln aus. Das ist jetzt bei einem Haus mit 25 Wohnungen passiert.
 
(aus dem Newsletter Friedrichshain-Kreuzberg)
neues deutschland 23.12.2020:

Leere Häuser, volle Taschen

Obdachlosenen-Initiative protestiert gegen Abriss von Wohngebäuden durch Spekulanten in Mitte.


taz 22.12.2020:

Aktion gegen Abriss

Wohnungslose kämpfen um ein Haus in der Habersaathstraße. Der Abriss scheint unausweichlich, bis dahin könnten Pandemiewohnungen entstehen.
taz 23.12.2020:

Wohnungsmangel wegdefiniert

Die Brandenburger Landesregierung will Mietpreisbegrenzungen in zahlreichen Kommunen aufheben. Mieterbund und die Linke kritisieren den Zeitpunkt.
Berliner Morgenpost 23.12.2020:

Neuer Raum für "Potse" in Aussicht

In dem jahrelangen Streit um Räumlichkeiten für das Jugendzentrum "Potse" zeichnet sich erstmals eine Lösung ab.


neues deutschland 21.12.2020:

Der Potse droht die Räumung

Berufungsverfahren abgelehnt — Streit um neues Angebot für Ersatzräume.


Tagesspiegel 20.12.2020:


Berliner Jugendzentrum "Potse" rechnet zeitnah mit Räumungstermin

Das Berufungsverfahren gegen die Räumung wurde abgelehnt, bald könnte ein Termin feststehen. Die Jugendlichen fordern ein Ersatzobjekt.
junge Welt 23.12.2020:

Verstöße gegen Mietendeckel

Wegen überhöhter Mieten haben sich Mieter in bisher rund 900 Fällen an die Senatsverwaltung für Wohnen gewandt.


Tagesspiegel 23.12.2020:

Rund 900 Hinweise auf Verstöße wegen überhöhter Mieten in Berlin

Am 23. November gilt die zweite Phase des Mietendeckels, wonach überhöhte Mieten verboten sind. 897 Verstöße wurden inzwischen bei der Verwaltung angezeigt.


neues deutschland 22.12.2020:

Rund 900 Hinweise auf Verstöße wegen überhöhter Mieten

Zuständiges Referat der Senatsverwaltung will weitere Stellen zur Bearbeitung von Fällen schaffen.


Berliner Zeitung 22.12.2020:


Rund 900 Hinweise auf Verstöße wegen überhöhter Mieten in Berlin

Seit Inkrafttreten der zweiten Phase des bundesweit einmaligen Mietendeckel-Gesetzes sind überhöhte Mieten in der Hauptstadt verboten und müssen gesenkt werden.

Berliner Morgenpost 23.12.2020:

Mieter wegen Wohnheim-Baus in Sorge

An der Westendallee in Charlottenburg soll ein Studentenwohnheim auf Mietergärten gebaut werden. Die Anwohner wehren sich.
Berliner Zeitung 22.12.2020:

Senat verlängert Maßnahmen zum Mieterschutz in der Corona-Krise

Die sechs landeseigenen Wohnungsgesellschaften wollen bis zum 31. März nicht die Miete erhöhen. Bei Mietrückständen wollen sie kulant sein, so Senator Scheel.