Anmerkung: Wenn wir Presseartikel verlinken, sind sie für Alle zugänglich, jedoch werden häufiger Artikel der jungen Welt und Berliner Zeitung nach einiger Zeit in den Bezahlmodus gestellt.
neues deutschland 04.09.2022:

Revolution am Küchentisch

Eine Ausstellung im Schwulen Museum rekonstruiert die Geschichte des Tuntenhauses Forellenhof.
neues deutschland 04.09.2022:

Buffets statt Mitbestimmung

Die Berliner Genossenschaften sollen größeren Beitrag zur sozialen Wohnraumversorgung leisten.


rbb24 04.09.2022:

Wenn 99 Jahre nicht genug sind

Die Nachfrage nach Genossenschaftswohnungen ist riesig. Für Neubauten fehlen den Genossenschaften in Berlin aber Grundstücke. Die hat ihnen das Land zwar jetzt zugesagt — allerdings hat die Sache einen Haken.
Tagesspiegel 04.09.2022:

Jarasch sieht keine Chance für Schutz-Gesetz für Berliner Kleingärten

Ein Kleingartenschutzgesetz ist laut Umweltsenatorin Jarasch nicht umsetzbar. Die Linke will dennoch gemeinsam mit der SPD einen neuen Entwurf vorlegen.
taz 03.09.2022:

Das Bumerang-Bündnis

Schnellere Planungsverfahren bedeuten weniger Sozialstandards: Giffeys Bündnis für Wohnraum erweist sich als immer problematischer. Ein Kommentar.
neues deutschland 02.09.2022:

Der Weg zur Vergesellschaftung

Die Inititiative Deutsche Wohnen & Co gibt ein Buch heraus, das Antworten zu Konzepten, rechtlichen Grundlagen und zur Finanzierung von Vergesellschaftung versammelt. Eine gekürzte Fassung der Einführung.
Berliner Abendblatt 02.09.2022:

Wohnungsbau am Halleschen Ufer: Jetzt geht’s los

Der Bau von 337 Wohnungen auf dem Areal des ehemaligen Postscheckamtes in Kreuzberg hat begonnen.
neues deutschland 01.09.2022:

Ein großes Wörtchen mitzureden

Die Mitbestimmung der Mieter bei den landeseigenen Wohnungsunternehmen ist ausbaufähig.
Berliner Zeitung 01.09.2022:

Abschied von "Palast-Fassade": Altes Nixdorf-Werk muss neuem Quartier weichen

Dänisches Planungsbüro gewinnt Wettbewerb für Gewerbeviertel unweit der traditionsreichen AEG-Gebäude am Humboldthain in Wedding.
taz 01.09.2022:

Was er alles nicht sagen darf

Der Eigentümer eines Hauses mit Brandschaden in der Graefestraße in Kreuzberg will keine Kritik vom Stadtrat hören. Dabei gibt es für diese guten Grund.


Tagesspiegel 30.08.2022:

Richter rüffeln Berliner Grünen-Stadtrat wegen Aussagen zu Hauseigentümer

Das Verwaltungsgericht Berlin untersagt dem Baustadtrat von Friedrichshain-Kreuzberg Aussagen über den Eigentümer eines Miethauses — wegen Wiederholungsgefahr.
neues deutschland 30.08.2022:

Einfach mal ignorieren

Beteiligungsbeirat des Landes Berlin kritisiert Blockade seiner Arbeit durch die Stadtentwicklungsverwaltung.
neues deutschland 30.08.2022:

Klimagerecht enteignen

Initiativen und Jugendverbände sehen die Vergesellschaftung als Bedingung für soziale Sanierungen.


taz 30.08.2022:

Enteignen ist besser für das Klima

Hilft es in der Klimakrise, Wohnungskonzerne zu enteignen? Ja, sagen Befürworter:innen: Nur so ließen sich soziale und ökologische Fragen verbinden.