taz 02.06.2021:

Nicht alle jubeln

Eine Projektgruppe soll die 20.000 Wohnungen prüfen, die das Land von Deutsche Wohnen und Vonovia ankaufen soll. Abgeordnete sind wenig begeistert.


junge Welt 02.06.2021:

Betteln für die Fusion

Deutsche Wohnen wirbt bei Aktionären für Übernahme durch Vonovia.


taz 01.06.2021:

Resterampe für Berlin

Die Deutsche Wohnen wirbt bei ihren Ak­tio­nä­r*in­nen für das Übernahmeangebot. Der Jubel der SPD über den Ankauf von 20.000 Wohnungen stößt auf Kritik.


Berliner Zeitung 01.06.2021:

Bleibt nach dem Milliarden-Deal weniger Geld fürs Vorkaufsrecht?

Die landeseigenen Unternehmen sollen 20.000 Wohnungen von Vonovia und Deutsche Wohnen kaufen. Erste Stimmen warnen vor gravierenden Folgen.


junge Welt 01.06.2021:


"Hoher Kaufpreis muss sich refinanzieren"

Berlin: Immobilienriese Vonovia will Deutsche Wohnen übernehmen. Mietern drohen teils deutlich steigende Kosten. Ein Gespräch mit Reiner Wild.


Tagesspiegel 01.06.2021:

Deutsche-Wohnen-Chef wirbt bei Aktionären für Vonovia-Übernahme

Auf der Hauptversammlung des Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen warnt der Chef vor schwierigen Zeiten für die Branche und wirbt für die Fusion mit Vonovia.

Berliner Zeitung 01.06.2021:

Quartier am Rathauspark: 387 neue Wohnungen für Lichtenberg

Die landeseigene Howoge baut ein neues Wohnquartier — und für sich eine Unternehmenszentrale.


Berliner Abendblatt 31.05.2021:

Ein Turm markiert jetzt das Tor zu Lichtenberg

Am Bezirkseingang zu Lichtenberg ragt jetzt ein 64 Meter hohes Bürohochhaus an der Frankfurter Allee/ Ecke Möllendorfstraße empor.
Tagesspiegel 31.05.2021:

Bewohner der Köpi-Wagenburg kündigen Protestaktionen an

Am 10. Juni wird über die Räumungsklage gegen den Wagenplatz neben dem bekannten linken Wohnprojekt Köpi in Mitte verhandelt. Das wollen die Bewohner nicht hinnehmen.


Berliner Woche 31.05.2021:

Gerichtstermin steht Mitte Juni an

Der Köpi-Wagenplatz auf dem Areal an der Köpenicker Straße soll nach 30 Jahren geräumt werden. Am 10. Juni steht der Gerichtstermin an. Die Bewohner protestieren und fordern eine alternative Lösung.
neues deutschland 31.05.2021:

Vonovia-Deal irritiert Linke und Grüne

SPD informiert eigene Reihen ausführlicher als das Parlament über Wohnungsankäufe.
neues deutschland 31.05.2021:

Senat will Erbbauzins weiter absenken

Neue Regelung soll den Wohnungsbau ankurbeln und Gewerbeansiedlungen erleichtern.
neues deutschland 30.05.2021:

Gut gelaunt in den Endspurt

Deutsche Wohnen & Co enteignen für Anerkennung der Unterschriften von Berlinern ohne deutschen Pass.
neues deutschland 30.05.2021:

Mehr als nur diskutieren

Zehntausende wohnungslose Berliner*innen brauchen konkrete Hilfe.


taz 28.05.2021:


Kampf den Hütten

Vor der 5. Strategiekonferenz gegen Wohnungslosigkeit fordern Teilnehmende mehr Bau günstiger Wohnungen. Nur das helfe effektiv.
taz 29.05.2021:

Wagen bleibt prekär

Die rot-rot-grüne Koalition in Berlin wollte Rechtssicherheit für Wagenplätze schaffen. Fünf Jahre später fällt die Bilanz aber verhalten aus.
taz 29.05.2021:

Der Druck der Straße wirkt

Die Vonovia will die Deutsche Wohnen übernehmen, die Berliner SPD jubelt. Doch die Forderung nach Vergesellschaftung ist damit nicht vom Tisch. Ein Kommentar.


Berliner Zeitung 29.05.2021:

Die Sieger und Verlierer des großen Berliner Wohnungs-Deals

Der Berliner Senat kauft schrittweise die Stadt zurück. Gleichzeitig spart sich der Immobilienkonzern Vonovia mehr als eine Milliarde Euro an Gewerbesteuer.


rbb24 29.05.2021:

Müller sieht wenig Änderungsbedarf bei Deal mit Wohnbaukonzernen

20.000 Wohnungen bieten Deutsche Wohnen und Vonovia dem Land Berlin zum Kauf — für den Regierenden Müller offenbar ein unwiderstehliches Angebot. In einem Brief wirbt er bei den SPD-Spitzen um Zustimmung für einen Deal ohne große Forderungen an die Konzerne.


Berliner Woche 29.05.2021:

Reinickendorf: Vonovia und Deutsche Wohnen gehören im Bezirk mehr als 15 000 Wohnungen

Auf dem Immobilienmarkt soll es zu einem Mega-Zusammenschluss kommen. Die Vonovia, größter privater Wohnungsanbieter will den Zweitplatzierten Deutsche Wohnen übernehmen. Das hat auch Auswirkungen für Reinickendorf, wie insgsamt für Berlin. Auch deshalb, weil das Land rund 20 000 Wohnungen aus dem Bestand des dann gemeinsamen Großkonzerns kaufen möchte.

junge Welt 29.05.2021:

"Kultur- und Wohnraum wird zur Ware"

Berlin: Jugendliche kämpfen und demonstrieren gegen Verdrängung von Zentren und Kiezkneipen. Ein Gespräch mit Luise Keller.
rbb24 28.05.2021:

"Grundeigentum"-Geschäftsführer vergleicht Situation von Vermietern mit Judenverfolgung

Dieter Blümmel, Geschäftsführender Gesellschafter des Grundeigentum-Verlags sieht Deutschland in ein System schlittern, das dem NS-Staat ähnelt. Vermieter würden zunehmend rechtlos.