junge Welt 18.05.2021:

"Immobilienkonzerne sollen enteignet werden"

Berlin: Bündnis gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn ruft zum Protest am Sonntag auf. Ein Gespräch mit Kim Meyer.


taz 18.05.2021:

Die Uhr tickt

Wohnungen, Jugendzentren, Kiezkneipen: was Berlin zu einem Zuhause macht, ist in vielen Fällen bedroht. Doch es regt sich Widerstand.



Tagesspiegel 17.05.2021:

Mieterinitiativen rufen zur Großdemonstration am Pfingstsonntag auf

Der Mietendeckel ist gekippt, die Wohnungsnot bleibt: Mieterinitiativen wollen Pfingstsonntag gegen Verdrängung auf die Straße gehen.
Berliner Woche 18.05.2021:

Neuer Hauseigentümer unterzeichnet Abwendungsvereinbarung, Mieter sind dennoch enttäuscht

Die „bunten Häuser“ an der Flughafen- und Hermannstraße haben einen neuen Eigentümer. Er hat zügig eine Abwendungsvereinbarung unterzeichnet und damit die Regeln des Milieuschutzes akzeptiert. Doch zufrieden sind die Mieter nicht.
Tagesspiegel 17.05.2021:

Ein Drittel der Berliner wird Entscheidung vom Thema Mieten abhängig machen

Nach dem Mietendeckel-Aus ist das Thema den Berlinern wichtig wie kaum ein anderes. Mit großem Abstand folgen die Themen Sicherheit und Umweltschutz.
neues deutschland 17.05.2021:

Platz machen für die Top-Athletin

Hausbesitzer kündigt 62-jährige Kreuzbergerin wegen Eigenbedarfs für erfolgreiche Tochter.
neues deutschland 17.05.2021:

"Potse" bekommt neue Frist

Die Räumung des Schöneberger Jugendclubs ist bis mindestens Juli ausgesetzt.


taz 17.05.2021:

Potse mit neuer Gnadenfrist

Entscheidung in (fast) letzter Minute: Die Potse in Schöneberg wird vorerst nicht geräumt.


rbb24 17.05.2021:

Jugendzentrum Potse soll vorerst nicht geräumt werden

Zwei Tage vor der drohenden Räumung haben das Jugendzentrum "Potse" und der Bezirk Tempelhof-Schöneberg eine Lösung gefunden. Es wird soll weiterverhandelt werden und das Jugendzentrum vorerst in den Räumen bleiben. Fällig wird dafür eine "Sicherheitszahlung".


Tagesspiegel 17.05.2021:

Was an der nahenden Räumung der „Potse“ alles falsch ist

Wenn es am 19. Mai wie geplant zur Räumung kommt, siegt das Interesse privater Vermieter. Und Verlierer sind wieder einmal: die jungen Leute. Eine Kolumne.
Berliner Zeitung 17.05.2021:

Im Jahr 2020 wurden in Berlin 14 Prozent weniger Wohnungen fertig

Der Stadtentwicklungssenator sieht als Gründe eine überlastete Bauwirtschaft und coronabedingte Einschränkungen.


Tagesspiegel 17.05.2021:

14 Prozent weniger neue Wohnungen in Berlin als im Vorjahr

Im Jahr 2020 entstanden nur gut 16.000 neue Wohnungen. Berlins Stadtentwicklungssenator spricht von "Sondereffekten".
Berliner Zeitung 17.05.2021:

Regelungen des Mietendeckels sollen nicht für landeseigene Unternehmen gelten

Finanzsenator Kollatz setzt sich gegen Stadtentwicklungssenator Scheel durch. Kritik kommt vom Berliner Mieterverein.
junge Welt 17.05.2021:

"Wir haben schon jetzt viel erreicht"

Enteignen, aber bitte rechtssicher: Berliner Initiative sammelt Unterschriften für Volksbegehren und legt Gesetzentwurf vor. Ein Gespräch mit Jonas Becker.
Berliner Woche 17.05.2021:

Bezirk möchte Neuköllner Modell für geplanten Wohnungsneubau anwenden

Vor rund drei Jahren schloss die Tankstelle an der Ecke Sonnenallee und Hobrechtstraße. Nach wie vor tut sich aber nichts auf dem Grundstück, nur der Müll nimmt trotz Absperrung zu.
Berliner Zeitung 16.05.2021:

Mieteraufstand gegen Adidas-Werbung in Berlin

Das Plakat hängt an einem Baugerüst. Die Mieter in Neukölln sagen: Es war ein ewiger Corona-Winter und jetzt nehmen sie uns auch noch die Sonne.
neues deutschland 16.05.2021:

Vorkaufsrecht für Siemens-Campus

Land Berlin will sich Zugriffsrecht auf Grundstücke des Konzerns bei Veräußerung sichern.