Anmerkung: Wenn wir Presseartikel verlinken, sind sie für Alle zugänglich, jedoch werden häufiger Artikel der jungen Welt und Berliner Zeitung nach einiger Zeit in den Bezahlmodus gestellt.
taz 19.07.2022:

Stabile Mieten

Die Bestandsmieten bei Berlins Wohnungsbaugesellschaften blieben 2021 konstant. Andere Ziele wurden verfehlt; Senator Geisel ist trotzdem zufrieden.


neues deutschland 19.07.2022:

Es bleibt weiter eng

Ein neuer Bericht von Berlins Bausenator Andreas Geisel zeigt: In Sachen Neubau müssen sich landeseigene Wohnungsunternehmen noch verbessern.


Berliner Zeitung 19.07.2022:

Neubauziele verfehlt, aber Mieten liegen unter dem Marktniveau

Ein Senatsbericht zeigt: Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften dämpfen mit moderaten Mieten den Mietanstieg in Berlin. Aber: Sie bauen zu wenig Wohnungen.


Berliner Morgenpost 19.07.2022:

Senat: Mieten bei landeseigenen Gesellschaften überschaubar

Senator Andreas Geisel stellt Jahresbericht zur „sozialen Wohnraumversorgung“ vor. Die Chance auf ein günstiges Zuhause ist gering.
Berliner Zeitung 19.07.2022:

Dragoner-Areal: Erste Abrissarbeiten für das neue Stadtquartier

Die ersten 240 Wohnungen sollen zwischen 2025 und 2027 in Kreuzberg entstehen. Ein Großteil soll als Sozialwohnungen angeboten werden.


neues deutschland 18.07.2022:


Noch fünf Jahre bis zum Erstbezug

WBM rechnet mit Neubaustart auf Dragonerareal im Jahr 2025.


rbb24 18.07.2022:

Erste Mieter sollen 2027 auf dem Dragoner-Areal einziehen

Hunderte Wohnungen, Gärten und Kita, Begegnungsräume, Marktplatz und Gewerbe: Das neue Konzept für das Dragoner-Areal in Berlin-Kreuzberg liegt seit Montag öffentlich aus. Demnach soll in drei Jahren mit dem Bau begonnen werden.


Tagesspiegel 18.07.2022:

Erste Mieter auf dem Dragonerareal für 2027 erwartet

31 Flächen hat die BIM 2018 Jahr ans Land Berlin übertragen, 200.000 Quadratmeter Fläche. In fünf Jahren können die Wohnungen bezogen werden.


Berliner Abendblatt 18.07.2022:

Rathausblock: Ausstellung auf dem Dragonerareal

Ein gemeinwohlorientiertes, gemischt genutztes Quartier soll auf dem Dragonerareal entstehen. Seit 2019 wird dafür ein Konzept entwickelt. Jetzt kommt der erste Schritt: Abriss. In einer aktuellen Ausstellung wird über den Stand des Konzeptes informiert.
neues deutschland 18.07.2022:

SPD-Senator Geisel beerdigt Mietensteuer

Stadtentwicklungsverwaltung verweist in Begründung auf ein Gutachten des Bundestags.


Berliner Morgenpost 18.07.2022:

Berliner Senat winkt bei Mietensteuer ab

Der Berliner Senat hält die Idee einer Mietensteuer für nicht umsetzbar.
taz 18.07.2022:

Schutz vor der Hitzewelle

Berlin will Menschen ohne feste Unterkunft auch im Sommer unterstützen. In Schöneberg eröffnet nun eine Tagesunterkunft.


Berliner Zeitung 18.07.2022:

Schutz für die heißen Tage: Berlins erste Hitzehilfe-Unterkunft für Obdachlose

In Schöneberg können sich Obdachlose ab heute Schutz vor der prallen Sonne suchen. Nach Kältehilfe öffnet hier ein erstes Modellprojekt für Hitzehilfe.


Tagesspiegel 18.07.2022:

Modellprojekt startet in Schöneberg

Seit 2020 gibt es in Berlin Angebote für Obdachlose, um sich vor extremer Hitze im Sommer zu schützen. Jetzt startet ein neues Modellprojekt in Schöneberg.
taz 16.07.2022:

Enteignen, enteignen, enteignen

Franziska Giffeys Wohnungspolitik ist nach nur einem halben Jahr gescheitert. Vielleicht sollte die Regierende Bürgermeisterin ihr Konzept ändern?
junge Welt 16.07.2022:

Sozialer Sprengsatz

Mieter in Not: Explosion bei Nebenkosten, Tiefstand beim sozialen Wohnungsbau, mickrige Energiepauschale. Immobranche für Heizlimit.
Berliner Zeitung 15.07.2022:

Trendwende auf dem Immobilienmarkt: Das sind die fatalen Folgen

Wohneigentum wird angesichts steigender Zinsen für viele unbezahlbar. Wer nicht kaufen kann, drängt auf den Mietwohnungsmarkt. Dort wird es dadurch noch enger.
rbb24 15.07.2022:

Berlin kann Ansprüche auf Sozialwohnungen bei weitem nicht erfüllen

Anspruch auf eine Sozialwohnung hätten viele Berliner Haushalte, doch selbst wenn diese erfolgreich einen Wohnberechtigungsschein beantragen, fehlt es an verfügbaren Wohnungen. Dazu kommt: Die Wohnungen werden nicht mehr, sondern weniger.
rbb24 15.07.2022:

Mehr als 27.000 wohnungslose Menschen in der Region leben in Notunterkünften

Wie viele Menschen im Land kein festes Zuhause haben, lässt sich nur schätzen. Nun gibt es zum ersten Mal auch für Berlin und Brandenburg Zahlen, wie viele Wohnungslose in Unterkünften übernachten — mit großen Unterschieden.


taz 14.07.2022:


178.000 Menschen in Notunterkünften

Erstmals gibt es bundesweite Zahlen zu Wohnungslosigkeit. Doch noch hat die Statistik Lücken, etwa weil sie Menschen auf der Straße nicht erfasst.
taz 14.07.2022:

Verschleppung rechtmäßig

Der Bezirk ist machtlos: Zweieinhalb Jahre nach einem Brand in Berlin-Kreuzberg können Mieter nicht in ihre Wohnungen zurück.
taz 14.07.2022:

Der Deal platzt

Im Streit um den Erhalt der Habersaathstraße 40-48 ist keine Einigung in Sicht. Ein Ultimatum lassen die Mie­te­r*in­nen am Freitag verstreichen.