Tagesspiegel 07.04.2021:

Eine Kämpferin für bezahlbare Wohnungen in Berlin

175.000 Unterschriften muss die Enteignungs-Initiative in Berlin beim Volksbegehren sammeln. Warum sich die Mariendorferin Sebahat Aslan dafür engagiert.
neues deutschland 07.04.2021:

Knappes Bauland und gepfefferte Preise

Corona verschärft die Landflucht, im Umland Berlins gibt es kaum noch bezahlbare Häuser und Wohnungen.
Berliner Woche 07.04.2021:

BIM hat in Baumschulenweg und Niederschöneweide Konzeptverfahren gestartet

Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) sucht nach geeigneten Konzepten für zwei Grundstücke im Bezirk, auf denen bezahlbarer Wohnraum entstehen soll. Es handelt sich um die Standorte Radenzer Straße gegenüber den Hausnummern 50, 52 und 54 in Baumschulenweg sowie Brückenstraße 20 in Niederschöneweide.
junge Welt 07.04.2021:

Plattform als Preistreiber

Airbnb und Co: Berliner Bezirke verhängen Geldstrafen in Millionenhöhe wegen illegaler Ferienwohnungen.


Berliner Zeitung 03.04.2021:


Illegale Ferienwohnungen in Berlin: Bußgelder in Millionenhöhe

Wer seine Wohnung als Ferienwohnung vermieten will, benötigt dafür eine Registriernummer von den Berliner Bezirksämtern. Doch manche Anbieter spielen nicht mit.


Berliner Morgenpost 03.04.2021:

Hohe Bußgelder gegen illegale Ferienwohnungen

Berlin versucht seit Jahren, gesetzlich gegen illegale Ferienwohnungen vorzugehen. Die Bezirke verhängen Bußgelder in Millionenhöhe.


neues deutschland 31.03.2021:

Verbot bremst Airbnb kaum

Nur jedes zehnte Berliner Ferienapartment ist bei den Behörden registriert.
Tagesspiegel 06.04.2021:

Viele Profiteure des Mietendeckels legen kein Geld beiseite

Eine Umfrage der Berliner Sparkasse zeigt, dass 47 Prozent der Berliner, die ihre Miete derzeit senken können, kein Geld für mögliche Nachforderungen sparen.
Tagesspiegel 05.04.2021:

Wie Berlins Ex-Flughafen die Fantasie beflügelt

Ein Berg, ein See, eine Bibliothek — das Tempelhofer Feld regt seit Jahren die Vorstellungskraft an. Nun will die SPD einen neuen Anlauf nehmen, es zu bebauen.


Tagesspiegel 01.04.2021:

Mehrheit der Berliner für neue Wohnungen auf dem Tempelhofer Feld

Mit einigen Hundert Wohnungen am Rande des Tempelhofer Feldes wären viele Berliner einverstanden — das zeigt eine Umfrage. Damit ist die Stimmung gekippt.
Berliner Morgenpost 04.04.2021:

Corona, Hartz IV, wohnungslos: Eine Berliner Mutter erzählt

Evgenia G. ist alleinerziehend und lebt von Hartz IV. Noch nie hatte sie so große Angst, auf der Straße zu landen wie während Corona.
taz 03.04.2021:

Gegnern gehen die Argumente aus

Der Wohnungsmarktbericht von Investitionsbank und Senat offenbart sinkende Mieten. Und es wird immer mehr gebaut. Das entspannt den Markt.
taz 31.03.2021:

Schattenmieterhöhung untersagt

Vermieter fordern trotz Mietendeckels Mieterhöhungen, die nach dessen Auslaufen gezahlt werden sollen. Bezirke dürfen dies untersagen.


Tagesspiegel 31.03.2021:

Verbot von Mieterhöhungen jenseits des Mietendeckels zunächst möglich

Mieter müssen einer Erhöhung ihrer "Schattenmiete" über die Grenzen des Mietendeckels hinaus nicht zustimmen. Das bestätigt ein Verwaltungsgericht-Urteil gegen eine Wohnungsfirma.


Berliner Zeitung 31.03.2021:

Urteil stützt Mietendeckel: Erhöhungen in laufenden Verträgen nicht erlaubt

Verwaltungsgericht entscheidet: Bezirke dürfen Mietsteigerungen unterbinden — selbst wenn diese vorerst nicht wirksam werden sollen.

taz 31.03.2021:

Gartenzwerge für Alle!

Ein Gesetzentwurf von SPD und Linken will die Existenz der Kleingärten sichern. Neu daran ist die Öffnung für gemeinschaftliches Gärtnern.


neues deutschland 31.03.2021:

Nicht ohne meinen Kleingarten

SPD und Linke haben einen Gesetzentwurf erarbeitet, der von den Grünen als "vollmundig" bewertet wird.


rbb24 31.03.2021:

So wollen SPD und Linke die Berliner Kleingärten sichern

Im vergangenen Sommer schlugen die Berliner SPD und Linken ein Gesetz vor, um bedrohte Kleingärten zu sichern. Jetzt haben die beiden Fraktionen den Entwurf dazu präsentiert. Der wirft bei den Grünen weiterhin einige rechtliche Fragen auf.


Tagesspiegel 31.03.2021:

Koalition streitet weiter über die Rettung der Kleingärten in Berlin

SPD und Linke legen einen neuen Gesetzesentwurf für die Grünflächen der Hauptstadt vor. Die Grünen bezeichnen diesen als „Kleingärtnerveräppelungsgesetz“.