Tagesspiegel 05.02.2021:

Berlin wächst schnell und baut zu wenig

Bei einem Leerstand von nur 3,5 Prozent wird es schwierig, den Bedarf an Wohnraum zu decken. Dass zu wenig gebaut wird, liegt auch am Mietendeckel.
taz 05.02.2021:

Fast ein bisschen tragisch

Der Kleingartenentwicklungsplan hakt im Abgeordnetenhaus — und das liegt ausgerechnet an der Grünen-Fraktion.


Tagesspiegel 05.02.2021:

Verbände planen Volksbegehren für Berlins Kleingärten und Grünflächen

Verdichtung allerorten: Grundstücke in Berlin sind begehrt. Nun soll die Bevölkerung abstimmen — um Lauben zu schützen und Flächenverbrauch zu stoppen.


Tagesspiegel 04.02.2021:

Für Kleingärten soll eine Vision wie der „Mietendeckel“ entwickelt werden

Der Wohnungsbau bedroht die Lauben. Alle Parteien stellen sich hinter die 71.000 Kleingärtner. Ob ein Gesetz die Lösung bringt, darum wird aber scharf gestritten.

Tagesspiegel 04.02.2021:


Linke und SPD wollen alle Berliner Kleingärten dauerhaft sichern

Der Senat hat enorme rechtliche Zweifel am Plan, alle Kleingärten dauerhaft zu sichern. Die Grünen werfen den Koalitionspartnern Wünsch-Dir-Was-Mentalität vor.


Tagesspiegel 04.02.2021:

Kleingärten werden zum Spielball im Berliner Wahlkampf

Die Kleingärten zu sichern ist das Ziel aller Koalitionäre, auf ein gemeinsames Gesetz können sich SPD, Linke und Grüne aber nicht einigen. Ein Kommentar.

Tagesspiegel 05.02.2021:

U-Ausschuss nimmt Berliner Bausenator Sebastian Scheel ins Visier

Der U-Ausschuss beginnt seine Arbeit um die „Diese eG“. Noch während der Gründung hatte das Bezirksamt sein Vorkaufsrecht ausgeübt — ohne sichere Finanzen.


rbb24 05.02.2021:

Untersuchungsausschuss "Diese eG" startet

Die Affäre um die Genossenschaft "Diese eG" wird ab Freitag vom Berliner Parlament durchleuchtet. CDU und FDP nehmen den grünen Baustadtrat Florian Schmidt und fünf Senatsmitglieder ins Visier. Koalitionäre sehen darin ein Wahlkampfmanöver.


Berliner Zeitung 04.02.2021:


„Linksgrüner Polit-Krimi“: Für Florian Schmidt wird es ungemütlich

Der Untersuchungsausschuss zur Affäre um den Baustadtrat startet. Die CDU spricht von Günstlingswirtschaft und rechnet mit der Wohnungspolitik des Senats ab.
taz 04.02.2021:

Zoff um die Wartenberg 22

Das Bezirksamt Lichtenberg will die BesitzerIn­nen eines Wohnhauses in einem verlassenen Gewerbegebiet nicht weiter dort wohnen lassen.
neues deutschland 04.02.2021:

Mietendeckel: Klagen und Realität

Wohnungswirtschaft will sich in ihr Handeln nicht reinreden lassen.


taz 04.02.20201:

Gewerbe bedroht, Wohnen stabil

Corona hat vor allem Auswirkungen auf Gewerbe, sagt der Verband der Wohnungswirtschaft BBU. Kritik haben die Immobilienkonzerne am Mietendeckel.


Tagesspiegel 04.02.2021:


Berlin bundesweit auf Platz 20 bei neu gebauten Wohnungen

Berlins größter Wohnungsverband BBU sieht keine Verschärfung der Wohnungsnot — die Mietpreisbremse koste die Firmen jedoch 900 Millionen Euro.
Berliner Woche 03.02.2021:

Linke fordern: Vorkaufsrecht ausüben

Charlottenburg: Das Wohnhaus an der Seelingstraße 29 mit 18 Mietparteien soll verkauft werden.
neues deutschland 03.02.2021:

Evangelische Stiftung verkauft Haus in Neukölln

Mieter halten Sozialcharta für einen "Witz" und fordern Ausübung des Vorkaufsrechts.


Berliner Zeitung 03.02.2021:


Nicht gemeinwohlorientiert: Kritik an Hausverkauf durch Johannesstift

Der Berliner Mieterverein hält den Schutz der Bewohner durch eine Sozialcharta für nicht ausreichend.
neues deutschland 03.02.2021:

Grüner oder schneller

Die CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus hat gefordert, die Landesbauordnung zu verschlanken, um schnelleres Bauen in Berlin zu ermöglichen.



rbb24 03.02.2021:

CDU und FDP wollen Bauordnung in Berlin vereinfachen

Die CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus hat gefordert, die Landesbauordnung zu verschlanken, um schnelleres Bauen in Berlin zu ermöglichen.
taz 03.02.2021:

Niemensch zurücklassen

Obdachlose und Flüchtende geraten in der Pandemie noch mehr aus dem Blick. Für die Wohnhaften ist es Zeit, aktiv zu werden.
taz 03.02.2021:

Kein Potse-Punk im Rockhaus

Die Potse bleibt besetzt. Alternativräume hat das Jugendkollektiv aus Berlin-Schöneberg abgesagt. Nun droht die Räumung.


neues deutschland 02.02.2021:


Die Jugend bleibt unbeugsam

Autonomes Zentrum "Potse" lehnt neues Angebot für Ersatzräume ab — Stadtrat leitet die Räumung ein.


neues deutschland 02.02.2021:

Linke Freiräume erhalten

Marie Frank über die drohende Räumung des Jugendzentrums "Potse". Ein Kommentar.