Anmerkung: Wenn wir Presseartikel verlinken, sind sie für Alle zugänglich, jedoch werden häufiger Artikel der Tagesspresse nach einiger Zeit in den Bezahlmodus gestellt.
junge Welt 26.05.2021:

Miethai frisst Miethai

Größter Immobilienkonzern Europas: Vonovia will Deutsche Wohnen schlucken. Enteignungskampagne geißelt "Mogelpackung".


taz 25.05.2021:

Zahlen werden die Mie­te­r:in­nen

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia will die Nummer zwei Deutsche Wohnen übernehmen. Für Be­woh­ne­r:in­nen wäre kaum Gutes zu erwarten.


taz 25.05.2021:

Hochzeit der Miethaie

Vonovia kauft ein, verspricht Mieten in Berlin zu begrenzen und Wohnungen an die Stadt zu verkaufen. Die SPD freut's, Mietervertreter finden das naiv.


taz 25.05.2021:

Wohnen bleibt Renditeobjekt

Die umstrittene Deutsche Wohnen geht im Immobilienkonzern Vonovia auf. Trotz einiger Kompromisse bleibt die Hauptmisere bestehen. Ein Kommentar.


taz 25.05.2021:

Deutsche Wohnen wegshoppen

Die börsennotierte Vonovia kauft die Deutsche Wohnen, und SPD und CDU jubeln. Dabei ist längst noch nicht klar, was der Deal mit dem Senat bedeutet.


neues deutschland 25.05.2021:


Betongold-Koloss mit sozialer Note

Konzernfusion mit Zugeständnissen an Mieter.


neues deutschland 25.05.2021:

"Wir werden diesen Kampf auch gewinnen"

Stadtpolitische Aktivisten und Mieterorganisationen befürchten durch die geplante Fusion von Vonovia und Deutsche Wohnen Nachteile für Mieter.


Tagesspiegel 25.05.2021:

Grüne fordern soziale Mietenpolitik — Enteignungsinitiative hält an Plan fest

Die Reaktionen auf die angekündigte Übernahme der Deutschen Wohnen durch die Vonovia fallen gemischt aus. SPD, CDU und FDP sehen ein gutes Signal, Grüne und Linke sind skeptisch.


Berliner Zeitung 25.05.2021:

Vonovia und Deutsche Wohnen: Was die Fusion für Berlins Mieter bedeutet

In keiner Stadt sind die Mieten so schnell gestiegen wie in Berlin. Dass Vonovia und Deutsche Wohnen fusionieren wollen, hat auch damit zu tun. Eine Analyse.


Berliner Zeitung 25.05.2021:

„Die Fusionspläne sind eine Schlappe für die Deutsche Wohnen“

Die Initiative „Deutsche Wohnen und Co. enteignen“ schaut gelassen auf die Fusion von Vonovia und der Deutsche Wohnen. Ihre Kampagne sei nicht zu stoppen.


Berliner Zeitung 25.05.2021:

Berliner Mietenpolitik: Wenn zwei Große sich vereinen, freut sich die Stadt

Der Immobilienkonzern Vonovia schluckt die Konkurrenz von Deutsche Wohnen. Warum ausgerechnet Berliner Mieter davon profitieren könnten.


Berliner Zeitung 25.05.2021:

Der Berliner Wohnungs-Deal ist ein Sieg der Verhandlung über die Konfrontation

Berlin kauft 20.000 Wohnungen zurück. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller darf das als seinen Erfolg verbuchen. Ein Kommentar.


Tagesspiegel 25.05.2021:

Vonovia und Deutsche Wohnen bieten Berlin 20.000 Wohnungen zum Kauf an

Das Dax-Unternehmen Vonovia will die Deutsche Wohnen schlucken — und Wohnungen an das Land abtreten. Es geht vor allem um Sozialwohnungen in Großsiedlungen.


rbb24 25.05.2021:

Immobilienriesen bieten Berlin rund 20.000 Wohnungen zum Kauf an

Berlin will den Zusammenschluss der Immobilienriesen Vonovia und Deutsche Wohnen nutzen, um Tausende Wohnungen zu kaufen. Der Berliner Mieterverein befürchtet, dass der Druck auf die Mieten durch die Fusion noch steigen wird.

Süddeutsche Zeitung 25.05.2021:

Das Milliarden-Monopoly

Vonovia-Chef Rolf Buch will seinen härtesten Konkurrenten Deutsche Wohnen übernehmen und damit Europas größter Vermieter werden. Schon lange baut er seine Macht zielstrebig aus.


Tagesspiegel 25.05.2021:

Die aufsteigende Wohnungsmacht Vonovia

Mit der Übernahme der Deutsche Wohnen baut Vonovia seine Marktmacht weiter aus. Der Immobilienkonzern wird zu einem Unternehmen, das fast so viel wert ist wie VW.


taz 25.05.2021:

Ehe der Immobilienriesen

Die beiden großen Immobilienkonzerne Vonovia und Deutsche Wohnen stehen vor einem Zusammenschluss. Das dürfte die Kritik an den Unternehmen steigern.


neues deutschland 25.05.2021:

Vonovia will Deutsche Wohnen übernehmen

Durch den Zusammenschluss würde Europas größter Immobilienkonzern entstehen.


Tagesspiegel 25.05.2021:


Vonovia bietet 18 Milliarden Euro für die Deutsche Wohnen

Deutschlands größter Vermieter Vonovia will die Deutsche Wohnen schlucken. Die hat allein im Großraum Berlin mehr als 110.000 Wohnungen.


rbb24 25.05.2021:

Vonovia und Deutsche Wohnen vereinbaren Fusion

Milliardendeal am späten Montagabend: Die Immobilienfirmen Vonovia und Deutsche Wohnen wollen fusionieren. Mit dann über 500.000 Einheiten könnte Europas größter Konzern für Wohnimmobilien entstehen. Für Berlin gibt es eigene Überlegungen.


Berliner Morgenpost 24.05.2021:


Deutsche Wohnen und Vonovia vereinbaren Fusion

Vonovia will die Deutsche Wohnen übernehmen. Wenn die Kartellbehörden zustimmen, entsteht Europas größter Immobilienkonzern.


Berliner Zeitung 24.05.2021:

Deutsche Wohnen und Vonovia vereinbaren Fusion

Mit dem Zusammenschluss von Deutsche Wohnen und Vonovia würde Europas größter Konzern für Wohnimmobilien entstehen. Land Berlin soll Wohnungen kaufen können.


SPIEGEL 24.05.2021:

Vonovia und Deutsche Wohnen vereinbaren Fusion

Zweimal hat Vonovia schon versucht, den Rivalen Deutsche Wohnen zu schlucken. Nun nimmt der Immobilienriese einen neuen Anlauf. Wie Deutsche Wohnen nun mitteilte, haben beide Konzerne eine Fusion vereinbart.


Süddeutsche Zeitung 24.05.2021:

Vonovia will mit Deutsche Wohnen fusionieren

Der größte deutsche börsennotierte Wohnungskonzern will sich mit dem kleineren Konkurrenten zusammenschließen und hat bereits ein Angebot gemacht. Dem Berliner Senat sollen dafür Zugeständnisse gemacht werden.

neues deutschland 25.05.2021:

Im Zweifel kämpfen

Die "Köpi" kündigt Widerstand an, sollte der Verein den Räumungsprozess verlieren.


Tagesspiegel 25.05.2021:

Linksalternatives Hausprojekt "Köpi 137" kündigt Widerstand gegen Räumung an

Der Wagenplatz in der Köpenicker Straße in Berlin-Mitte soll geräumt werden. Das wollen die Bewohner verhindern und mobilisieren nun.
junge Welt 25.05.2021:

Abzocker enteignen

Protest: Über 10.000 auf "Mietenwahnsinn"-Demo in Berlin.


neues deutschland 24.05.2021:

Aktivisten als Investitionsrisiko

10 000 Teilnehmer bei Demonstration gegen Mietenwahnsinn in Berlin.


taz 23.05.2021:


„Nicht den Deckel, den ganzen Topf“

In Berlin demonstrieren Tausende gegen horrende Mieten. Viele Teil­neh­me­r*in­nen sehen in Enteignungen von Konzernen den letzten Ausweg.


rbb24 23.05.2021:

Tausende Menschen ziehen bei "Mietenwahnsinn"-Demo durch Berlin

Das Demo-Wochenende in Berlin hat am Sonntag einen Höhepunkt erlebt: Einem Protestzug gegen steigende Mieten haben sich tausende Menschen angeschlossen. Sie zogen vom Potsdamer Platz nach Schöneberg.


ZEIT Online 23.05.2021:

Tausende protestieren in Berlin gegen hohe Mietpreise

Für den Mietendeckel, gegen Verdrängung: Am Pfingstsonntag haben in Berlin Tausende gegen "Mietwahnsinn" demonstriert. Die Teilnehmer hielten sich an die Corona-Regeln.



Berliner Morgenpost 23.05.2021:

Demonstration gegen "Mietenwahnsinn" zieht durch Berlin

Mehrere Tausend Teilnehmer protestieren in Berlin friedlich gegen Verdrängung — Corona-Leugner versuchten vergeblich zu stören.

taz 25.05.2021:

Klingeln beim Botschafter

Kölner MietaktivistInnen protestieren an der Botschaft der russischen Föderation in Berlin. Es geht um den Leerstand in drei Gebäuden in ihrer Stadt.
rbb24 24.05.2021:

Der Trend geht zur Vereinzelung

Dass Berlin durch Zuzug aus allen Nähten platzt, ist mehr als nur stadtbekannt. Zahlen zeigen aber auch, dass die, die hier leben, immer mehr Platz pro Kopf einnehmen. Ist der Wohnungsmangel auch ein Luxusproblem?
Berliner Woche 24.05.2021:

Einige Anwohner kritisieren geplante Spreebord-Bebauung

Anwohner und Akteure der Mierendorff-Insel sind mit der aktuellen Städtebauplanung Am Spreebord nicht einverstanden. In einem offenen Brief fordern sie ein Nachbarschaftszentrum und mehr Mietwohnungen.
Berliner Woche 23.05.2021:

Howoge muss schadhafte Containermodule im Studentendorf abreißen

Totalschaden, Millionenverluste, Strafverfahren wegen Betrugs. Das Studentendorf in der Eichbuschallee ist alles andere als eine Erfolgsgeschichte. Wie aus der Antwort der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen auf eine Anfrage des Abgeordneten Stefan Förster (FDP) hervorgeht, wird das Bauprojekt die Beteiligten weiter beschäftigen.
Berliner Woche 23.05.2021:

Zweckentfremdungsverbot: Der Bezirk verhängt Bußgelder in Höhe von 90 000 Euro

Seit Inkrafttreten des Zweckentfremdungsverbots im Jahr 2018 hat es in Reinickendorf sieben Verfahren wegen ungenehmigter Ferienwohnungen gegeben.
junge Welt 22.05.2021:

Enteignung ist machbar, Herr Nachbar

Bündnis mobilisiert zu Großdemonstration in Berlin gegen Macht von Immobilienhaien. Druck auf Regierung bitter nötig: Senatoren wollen Mieten erhöhen.


der Freitag 22.05.2021:

„Gegen Mietenwahnsinn — Jetzt erst Recht“

Nach dem Kippen des Berliner Mietendeckel gehen die Proteste der Berliner Mietrebell*innen weiter.


neues deutschland 20.05.2021:


Mietenwahnsinn bewegt viele

Veranstalter erwarten bis zu 30.000 Teilnehmer bei Demo am Sonntag.

taz 22.05.2021:

Eine toxische Einigung

Der Berliner Senat streitet über die Fortführung des Mietendeckels. Zwei Senatoren würden ihn nun am liebsten endgültig begraben.