Berliner Zeitung 16.11.2016:

Deutsche Wohnen droht Geldstrafe oder Zwangshaft

Etappensieg für die Mieter aus der Gitschiner Straße 38 in Kreuzberg, deren Heizung nicht richtig funktioniert.
taz 16.11.2016:

Wie die Degewo integriert

Berlins größte kommunale Wohnungsbaugesellschaft plant eine Flüchtlings-WG. Wer da wohnen will, braucht aber eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis.
taz 15.11.2016:

Streit um das Fraenkelufer

Der Bezirk plant einen Umbau des Fraenkelufers am Landwehrkanal. Eine Anwohnerinitiative lehnt diesen ab. Ende November dürfen die Bürger entscheiden.
Tagesspiegel 15.11.2016:

Anwohner und BVV gegen Großbauprojekt in Kreuzberg

Die Erweiterungspläne für eine Wohnheimanlage in Kreuzberg stoßen auf Widerstand bei Nachbarn. Auch eine Mehrheit der BVV forderte, das Projekt zu überdenken. Doch der Baustadtrat ignoriert den Beschluss.
Tagesspiegel 15.11.2016:

Rot-Rot-Grün will Wohnbedingungen für Hartz-IV-Empfänger verbessern

Die Richtwerte der Wohnkostenerstattungen sollen steigen, um Zwangsumzüge zu vermeiden. Darauf hat sich Rot-Rot-Grün verständigt.
Tagesspiegel 14.11.2016:

Wer sich nicht bindet, zahlt länger drauf

Der Bundestagsausschuss berät über eine neue Wohnungsgemeinnützigkeit. Sie könnte die Haushalte von Städten und Gemeinden entlasten.
Tagesspiegel 14.11.2016:

Aus Gewerbegebieten werden Urbane Gebiete

Das Bundesbauministerium überarbeitet den Referentenentwurf für einen neuen Baugebietstyp.
Berliner Morgenpost 14.11.2016:

Fast jeder zweite Hartz-IV-Haushalt zahlt zu hohe Miete

125.600 Haushalte liegen mit ihrer Miete über den zulässigen Regelsätzen. Politiker fordern Anpassung.
SPIEGEL Online 12.11.2016:

"Baut höher, dann bleibt die Stadt bezahlbar"

New York, Paris, Berlin — Geringverdiener werden aus den Zentren vertrieben. Stararchitekt Daniel Libeskind fordert ein radikales Umdenken.
Tagesspiegel 12.11.2016:

Eigentümer kündigt Mietvertrag mit Obdachlosenheim

Aus einem Heim für wohnungslose Menschen sollen teure Lofts werden, so geht das Gerücht. Um das zu verhindern, prüft der Bezirk eine Beschlagnahme.