rbb online 04.04.2017:

Wenn der Denkmalschutz weggedämmt wird

Mieter in Berlin-Schmargendorf wehren sich gegen die Fassadendämmung in ihrer Siedlung. Ein Gutachten empfahl, die Häuser unter Denkmalschutz zu stellen, doch die Behörden waren zu langsam: Der Vermieter hat schon Baumaßnahmen eingeleitet.
neues deutschland 03.04.2017:

Besser wohnen für Niedrigverdiener

Mieterinitiativen kritisieren Eckpunktepapier des Senats für Wohnungen, die aus dem sozialen Wohnungsbau herausfallen.
neues deutschland 03.04.2017:

Genügend Sozialwohnungen? Ein Jahrhundertwerk

LINKE, Wohnungswirtschaft und Mietervertreter ziehen verheerende Bilanz der Wohnungspolitik von Schwarz-Rot.
Berliner Zeitung 02.04.2017:

Jeder zweite Berliner fürchtet, bald seine Wohnung zu verlieren

Die Sorgen der Berliner, dass sie wegen der Preissteigerungen am Immobilienmarkt ihre Wohnung verlieren, sind deutlich gewachsen.
rbb online 01.04.2017:

Bei 50.000 Berliner Wohnungen fällt die Mieterhöhung aus

Die Mieten steigen immer weiter — diese Klage ist nicht neu in Berlin. Doch Mieter von Sozialwohnungen können zumindest in diesem Jahr aufatmen. Denn der Berliner Senat hat die regelmäßige Mieterhöhung für dieses Jahr ausgesetzt.
taz 31.03.2017:

Betongold in Bürgerhand

Berlin steigt in den Rückkauf des Wohnungsbestands ein. Dabei gibt es zwar einige Fallstricke. Doch der eingeschlagene Weg ist richtig. Ein Kommentar.
neues deutschland 31.03.2017:

Buchladen kann bleiben

Kisch und Co. in Kreuzberg erhält Mietvertrag für weitere drei Jahre.


taz 30.03.2017:

Buchhandlung Kisch & Co darf bleiben

Ein weiterer Erfolg für Kiezinitiativen: Der Buchladen in der Oranienstraße hat sich mit dem Eigentümer geeinigt — eine Demo ist abgesagt.
taz 30.03.2017:

Bedenklicher Gesundheitszustand

Mit dem März endet in Berlin auch die Kältehilfe. Plätze gebe es genug, sagen die Träger. Doch der Zustand vieler Obdachloser sei bedenklich.
Tagesspiegel 30.03.2017:

Schwegmann wird neuer Atelierbeauftragter

Berlin erlebt einen Paradigmenwechsel in der Wohnungspolitik. Schlüsselpositionen sind im Senat jetzt von Vorarbeitern des Sozialen besetzt.
taz 30.03.2017:

"Im Herzen bin ich Punk geblieben"

Sebastian Scheel ist Staatssekretär für Wohnen. Die Erwartungen an den Nachfolger von Andrej Holm sind vor allem in der MieterInnenbewegung hoch. Ein Interview.