Was passiert auf dem "Dragonerareal"1 ?
(historisches Gelände hinter dem Finanzamt Kreuzberg)?

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) hat das als Gewerbegebiet ausgewiesene 5 Hektar große Dragonerareal meistbietend für ca. 21 Mio. € an den Investor ABR German Real Estate verkauft. Der aktuelle Verkehrswert des Areals beträgt nur 9,6 Mio. €.

Das Land Berlin, der Bezirk und der Investor beabsichtigen, den Bebauungsplan für das Areal zu ändern und dieses künftig als Mischgebiet  mit 70% Wohnraum und 30% Gewerbe auszuweisen. Angedacht sind Bauten mit 6 Etagen und bis zu 800 Wohnungen sowie die Ansiedlung von Gewerbe mit Designern, IT-Menschen, Bildhauern …  Für das ansässige Kleingewerbe ist bisher kein alternativer Standort vorhanden.