28.09.2017: Stellungnahme der Initiative Kiez-Aktiv: Bockbrauerei zur Einladung einer "Zukunftswerkstatt"

Im Namen des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg hat die Belius GmbH die Gewerbetreibenden des Bockbrauerei- Geländes zu einem Zukunftsworkshop Gewerbestandort Bockbierbrauerei eingeladen.

Abgesehen davon, dass der Workshop, der am 28.09.2017 stattfinden soll, erst eine Woche zuvor angekündigt wurde und dass der anberaumte Termin, werktags von 9:00 bis 13:00 Uhr, für Gewerbetreibende schlecht bis gar nicht wahrnehmbar ist, möchten wir folgendes feststellen:

Seit mindestens 17 Monaten ist dem Bezirk bekannt, dass das Bockbrauerei-Gelände verkauft wurde und dass die neue Besitzerin, die Bauwert Investment Group, mit einer groß angelegten Entmietung des Geländes schon sukzessive Fakten geschaffen hat.

Der Satz in der Einladung „Ziel des Workshops ist es, erste Ansätze für einen sinnhaften und nachhaltigen Weg einer behutsamen Weiterentwicklungsstrategie aufzuzeigen," muss den vielen Gewerbetreibenden, die schon vom Gelände vertrieben wurden, wie blanker Hohn vorkommen.

Manche Existenzen sind bereits unwiederbringlich zerstört worden.

Von den Kultur- und Gewerbetreibenden, die demnächst das Areal verlassen müssen und von denen, die noch mit der Gnadenfrist einer kurzen Vertragsverlängerung versehen wurden, kann dieser Workshop nur als eine Feigenblatt-Veranstaltung wahrgenommen werden.

Die Bezeichnung Abwicklungsworkshop wäre daher sicherlich zutreffender gewählt als der Begriff Zukunftsworkshop.

Das Schicksal dieses jahrzehntelang gewachsenen Areals, mit kieznaher Kultur- und Gewerbestruktur, wo Mieten noch bezahlbar waren, war bereits besiegelt, als die Bauwert Investment Group es gekauft hatte.

Dieser Investor ist landesweit bekannt für den Bau von Luxus-Wohnungen und exklusiven Gewerbeimmobilien mit dem Leitgedanken: Maximaler Profit.

Die Bezirkspolitik kann da nur mitspielen und zuschauen oder höchstens versuchen minimalen Einfluss zu nehmen.

Unserer Meinung nach ist dieser Workshop also eine Farce.

Kiez-Aktiv: Bockbrauerei


Schreiben der Belius GmbH an die Initiative vom 25.09.2017:

Liebe Anwohner*innen-Initiative, wir möchten sie im Namen des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg zur Teilnahme am 'Zukunftsworkshop Gewerbestandort Bockbierbrauerei' einladen.

Diese Zusammenkunft ist Teil einer Machbarkeitsstudie, die die Grundlage für das sich anschliessende Bebauungsplanverfahren bildet, sofern die BVV an diesem fest hält.

Leider ist die Zeitschiene in enger Abstimmung mit dem Bezirksamt sehr kurz, daher ist der Termin recht kurzfristig angesetzt. Wir möchten uns dafür schon im Vorfeld bei Ihnen entschuldigen und bitten um Ihr Verständnis.

Ziel des Workshops ist es, erste Ansätze für einen sinnhaften und nachhaltigen Weg einer behutsamen Weiterentwicklungsstrategie aufzuzeigen. Wie kann sich das Areal Bockbrauerei zu einem wirtschaftlichen tragfähigen und attraktiven Gewerbestandort für derzeitige und zukünftige Nutzer sowie die Nachbarschaft im umliegenden ‚Bergmannkiez' und den anzunehmenden Bewegungen rund um den ehemaligen Flughafen Tempelhof weiterentwickeln?

Gemeinsam möchten wir in diesem Workshop eine Grundlage für das anschließende Bebauungsplanverfahren bzw. für eine künftige Entwicklung des Areals zeichnen, ihre zukünftige Bedeutung für Berlin, den Bezirk und sein direktes Umfeld erarbeiten. Angestrebt ist, einen Ort zu schaffen, der städtebaulich, architektonisch, künstlerisch, menschlich, stadtgesellschaftlich als auch wirtschaftlich funktioniert.

Der Workshop findet nächste Woche am Donnerstag 28.09. von 9:00 - 13.00 Uhr statt.
Wir würden gerne Räumlichkeiten vor Ort nutzen, damit wir das Areal richtig wahrnehmen können. Für Vorschläge sind wir dankbar.